Mitschnitt: Völkische Friedensfreunde: Über Querfront-Strategen, Reichsbürger und Verschwörungsgläubige

Martin Wassermann hat sich am 15.06. auf einer Veranstaltung in der Kieler Pumpe den „Montagsmahnwachen für den Frieden“ gewidmet.
Dabei hat er sehr detailliert Verbindungen wichtiger Akteure der Mahnwachen in ein extrem rechtes und antisemitisches Milieu aufgezeigt.
Was für Kiel allerdings weiterhin eine offene Aufgabe bleibt, ist es, zu beleuchten, wie der gesellschaftliche Wahn den individuellen Wahn der an den Mahnwachen teilnehmenden Leute prägt.

Mitschnitt des Vortrags:

Mitschnitt der anschließenden Diskussion – teilweise leider in nicht so toller Qualität, weil das Mikro auf den Referenten ausgerichtet war:


2 Antworten auf “Mitschnitt: Völkische Friedensfreunde: Über Querfront-Strategen, Reichsbürger und Verschwörungsgläubige”


  1. 1 Lutz 16. Juni 2014 um 9:57 Uhr

    Danke für den erhellenden Mitschnitt.
    Ich bin hochinteressiert an solchen Aufzeichnungen, die belegen, dass man in Kiel über Menschen in Berlin und Erfurt sprechen kann, nicht aber mit ihnen, die belegen und dieses eindrucksvoll am Beispiel des mitgeschnittenen Diskurses und des Mitschnitts einiger Aussagen des Herrn Beutin, dass Falschdarstellung und auch einfache Unwahrheit tragend von solchen Leuten dann für diesen diskursführenden „elitären Kreis“ tragend werden. Es erinnert irgendwie an Fachtagungen des Ministeriums für Staatssicherheit, die nach dem Systemzusammenbruch in der ehemaligen DDR veranstaltet wurden. Wenn ihr Leute auf den Straßen mobil macht, mit israelischer Fahne, spuckend und handgreiflich werdend, wenn ihr inakzeptable Meinungen verallgemeinert und damit einer entstehenden Bewegung verallgemeinernd euch entgegen stemmt, unkritisch das derzeitige System strukturierten Unrechts und Irrtümer bestärkend, dann seid ihr die ewig Gestrigen. Hier eindrucksvoll im Mitschnitt festgehalten, für jeden zu hören.

  2. 2 DaWarzumRock 20. Juni 2014 um 18:24 Uhr

    @Lutz, der mediale Beitrag hier war seit langem einer, der die Dogmen der Montagsdemos aufzeigt, ohne dabei diffamierend zu wirken (wie es z.B. der 3Sat gemacht hat). Denn die Ideologen sind anwesend und setzen sich in Szene. Elsässer verkauft seine Heftchen für die deutsche neu-souveräne Familie unter Alliierter Fremdherrschaft, Ken Jebsen darf seinen in Rage geratenen Monologen freie fahrt lassen und schlägt dabei gewohnt über die politisch Korrekte Strenge bis hinauf zum Ratgeber für die Allgemeinheit, besonders wenn jüdisch-palestinänsische Konflkitthemen (YT-Kanal) angesprochen werden, und Andreas Popp propagiert seinen Plan B, den ich erst für voll nehmen kann, wenn sich wirklich, die Politik dafür interessiert und nicht immer irgendwelche andauernden Privatveranstaltungen…

    Und seitdem der Reichsdeutsche König gekrönt wurde, sollte man wirklich beachten, dass auch der letzte Illuminati in Form von Reptielien-Krebs-Menschen von Alderan gekommen sind, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Und das neben den Ambitionen vom Pinky und Brain.

    Es gibt einfach zuviele Bekloppte, die meinen Sie verkünden Wahrheiten dort… Anstatt sich mit Krieg und Frieden, Flüchtlingssituation und Waffenentwicklungen auseinander zu setzen.

    Das die Menschen dort stehen weil in der Ukraine gerade die Kacke am Dampfen ist, Respekt. Doch wie bei einem Sonntagsfilm die überlange Werbung, so nervt auch hier, das, was einem alles als Wahrheit verkauft werden soll und sich in eine eigenartige Dynamik rechter Klischees und Vorurteile zusammen-entwickelt, die sich in naiv vor sich hin gesagten Parolen darstellt und zu erkennen gibt.

    Wo sind die Humanisten, Philosophen und wahrlich Anti-Autoritären-Querdenker auf der Demo? Wo sind die Intellektuellen Schriftsteller und Dichter? Wo die Organisation dahinter, um medial die WM zu überleben?

    Und so wirken die Montagsdemos für Frieden eben doch nur wie ein Lobbymeeting für Ideologen, ohne die Perspektive einer gemeinsamen Richtung, welche die moralische Integrität vernunft-begabter Menschen zum Diskurs inne hat.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.